Deutsche Normalität am Tag der Deutschen Einheit

Am Samstag, den 03.10.2009, wurden gegen Vormittag die Homepage der antifa [ko] (antifako.blogsport.de) und die Homepage der Initiative gegen die „AG Wohlfahrt“ (agwohlfahrt.blogsport.de) von bislang Unbekannten gehackt.

Wir vermuten hinter dem Hack-Angriff politische GegnerInnen, die unsere Kritik an Abschiebungen und der „AG Wohlfahrt“ zensieren wollen. Darauf weist neben dem zeitlichen Bezug zur Demo gegen Abschiebung am 19.09.09 in Offenbach auch der Titel hin, welcher auf der Homepage gegen die „AG Wohlfahrt“ nach dem Hack-Angriff erschien: „Wahnsinn stoppen“.

Allem Anschein nach wird die Kritik an Abschiebungen, der „AG Wohlfahrt“ und ihren rassistischen und menschenverachtenden Ermittlungsmethoden von einigen Idioten als „wahnsinnig“ aufgefasst.

Dass wir mit unserem Anliegen und unserer antirassistischen Initiative nicht bei allen Menschen auf Zustimmung stoßen, ist uns klar. Dass einige Menschen allerdings zu so drastischen Mitteln greifen und eine Homepage hacken um uns die Agitationsmöglichkeiten zu nehmen, ist bezeichnend für die immer noch weit verbreiteten rassistischen Ressentiments in der deutschen Bevölkerung.

Der Verantwortliche für diesen Angriff, welcher beide Homepages über den E-Mail Account „draven_71@yahoo.de“ liefen ließ, braucht nicht zu glauben, dass wir uns durch solche Angriffe einschüchtern lassen.
Hier wurde ganz klar versucht, Kritik an staatlichem Rassismus und der „AG Wohlfahrt“ zu verhindern und uns mundtot zu machen. Das werden wir keinesfalls so hinnehmen.

Es bleibt dabei: Der „AG Wohlfahrt“ das Handwerk legen! Kapitalismus abschaffen!

antifa [ko], 14.10.09