Solidarität mit den Uni-BesetzerInnen!

Aufruf des Protestplenums Frankfurt

Hallo liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

da am Mittwoch das von Studierenden besetzte Casino auf Anordnung des Uni Präsidenten Müller-Esterl von der Polizei brutal geräumt wurde, an der Uni weiterhin ein mittelschwerer Ausnahmezustand herrscht (Absperrung des Campus, Schließung von Gebäuden und ständige Polizeipräsenz), die Repressionen weiter zunehmen und der Präsident weiterhin nicht von seiner autoritäten Linie abrückt, rufen wir bundesweit zu Solidemos auf.

Wir sagen Nein zur Einschüchterung und Kriminalisierung kritischer Studierender. Die Unileitung weigert sich die Strafanzeigen zurückzuziehen und lässt die Drohung der Exmatrikulation im Raum stehen.

Wir danken allen, die sich bereits solidarisiert haben und rufen weiter zur Gegenwehr auf. Repressionen und weitere gewaltsame Räumungen sind nicht hinzunehmen.

Hier der Artikel mit Video zur Solidemo am Do. abend in Frankfurt zur Motivation:
http://fr-online.de/frankfurt_und_hessen/campus/2120218_Studentenprotest-Wuetend-durch-die-Innenstadt.html

Eine Zusammenfassung der Ereignisse auf indymedia:
http://de.indymedia.org/2009/12/267986.shtml

Solidarisiert euch und kommt am Montag um 18 Uhr nach Frankfurt ans Koz (Campus Bockenheim) oder organisiert Solidemos zur selben Zeit in eurer Stadt.

Angeklagt sind wenige, gemeint sind alle!
Für Solidarität und freie Bildung!

Protestplenum Frankfurt